Kalle

Hausinspektor für Dänemark Ferienhäuser mit Tieren 

 
Seit mehreren Jahren fahre ich mit Herrchen und Frauchen nach Dänemark in den Urlaub. Davon ganz oft nach Vejlby Klit und inzwischen einige Male nach Djursland. Dort prüfe ich, ob ein Haus wirklich tiergerecht ist oder ob etwas fehlt. Leider sind seit 2018 immer mehr dänische Ferienhäuser nur für Hunde zugelassen. Das liegt daran, dass die Hausbesitzer schlechte Erfahrung mit Katzen gemacht haben oder uns Fellnasen nicht mögen. Letzteres kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich schnurre laut, schmuse gerne, bringe Mäuse als Geschenk und weiß mich zu benehmen. Da meine Zweibeiner gut auf mich aufpassen, gibt es im Dänemark Ferienhaus auch keine Probleme.

Am liebsten mag ich Vejlby Klit und Vrist an der Nordsee in Westjütland. Da bewegt sich das Dünengras so schön im Wind. Ich finde immer eine geschützte Kuhle in der Sonne, etwas zu beobachten und zu erkunden. Nur der Fuchs ist mir nicht ganz geheuer, der riecht so schrecklich. An der Ostsee bin ich gerne auf Helgenaes oder Draby Strand. Auf jeden Fall bevorzuge ich ein Ferienhaus am Meer obwohl es am Limfjord ebenfalls herrlich sein soll. Ich liebe es in den Dünen zu laufen, mich zu verstecken und Mäuse zu belauern. Die Aussicht auf so manchem Hausdach ist grandios und es geht nichts über eine kleine Ruhepause auf einer der Wäschestangen aus Holz.